Der Schulungsbus, ein innovatives einzigartiges Tool in Europa


Bei einem Unfall ist das Verhalten ihrer Fahrer entscheidend, wenn es darum geht, die Fahrgäste schnell zu evakuieren und in Sicherheit zu bringen.

Schulungen für Fahrer umfasssen in der Regel Evakuierungsübungen, die aber in der Regel in einem Bus in der normalen Position auf Rädern durchgeführt werden. Wenn ein Bus des öffentlichen Personennahverkehrs einen Unfall hat, ist es aber oft so, dass das Fahrzeug auf die Seite kippt, was die Evakuierungsbedingungen enorm erschwert.

Deshalb hat die Fa. AGORA Schulungen als Spezialist in Sachen Arbeitssicherheit in Zusammenarbeit mit dem Hersteller MENGEL aus Xertigny ein innovatives Schulungstool für die Praxis entwickelt.

Das Ziel besteht darin, es Busfahrern und Fahrgästen zu ermöglichen, aus einem auf der Seite liegenden Bus herauszukommen und sich im Unfallfahrzeug richtig zu verhalten.

PRÄSENTATION RUNTERLADEN

 

DOWNLOAD BESCHREIBUNG DES INNENRAUMS
Einsätze in
ganz Frankreich möglich (24/7)

Eine extrem realistische Evakuierungsübung in drei Schritten!

Previous Frame Next Frame
  •  

    Schritt 1: Die Kursteilnehmer nehmen im Bus Platz.

    Etape 1
  •  

    Schritt 2: Der Schulungsbus kippt um.

    Etape 2
  •  

    Schritt 3: Die Evakuierungsübung beginnt

    Etape 3

Evakuierungsübung aus einem auf der Seite liegenden Bus

Im Schulungsbus können die Kursteilnehmer üben, sich in dem auf der Seite liegenden Bus vorwärts zu bewegen, was in dieser Position durch Sitze und Gepäckstücke enorm erschwert wird, so dass unter Umständen die Luke zum einzigen Fluchtweg wird.

Bei einem Unfall ist das Verhalten des Busfahrers entscheidend, um die Fahrgäste schnell zu evakuieren und in Sicherheit zu bringen.

Video der Präsentation des Schulungsbusses

Video eines Busunfalls in China